Enterprise 2.0

Ein Blog über den Einsatz von Social Media in Organisationen

Web 2.0 Chance oder Risiko für die betriebliche Mitbestimmung?

| Keine Kommentare

“Wir haben 500 Mitarbeiter, von denen jeder in der Lage ist, selbst seine Meinung zu artikulieren. Daher gibt es bei uns aktuell keinen Betriebsrat.” Dies war die provokante Antwort von Frank Kohl-Boas auf die Frage, wie Mitbestimmung bei Google Germany aussehe. Ist dies die Zukunft der betrieblichen Mitbestimmung? Haben Betriebsräte überhaupt noch einen Platz in Unternehmen?

Dieser Frage soll in den nächsten Tagen auf diesem Blog nachgegangen werden. Da ich mehrere Aspekte diskutieren will, werde ich den ganzen Beitrag in folgende Teile splitten:

Lektion 1: Entwicklungen in der betrieblichen Mitbestimmung

Um zu verstehen, in welchen Kontext die aktuellen Veränderungen zu sehen sind, muss zunächst auf die Entwicklungen und Herausforderungen in der betrieblichen Mitbestimmung eingegangen werden, die zunächst nicht mit Social Media zusammen hängen.

Lektion 2: Social Media: Brandbeschleuniger & Brandlöscher 

In diesem Teil wird aufgezeigt, in welchen Bereichen Social Media Anwendungen einen beschleunigten Wandel verursachen und welche Anwendungen dabei eine besondere Rolle spielen.

Lektion 3: Fallbeispiel „direktzu“

Genauer eingegangen wird auf die Anwendung „direktzu“, welches in großen Firmen, wie der Deutschen Telekom, Bosch, die Metro Group oder Airbus eingesetzt wird.

Lektion 4: Risiken und Chancen der betrieblichen Mitbestimmung

In diesem Teil werden die Chancen und Risiken näher beleuchtet.

Lektion 5: Zusammenfassung

Abschließend wird veranschaulicht, auf welche Bedingungen sich die Akteure in Unternehmen in der Zukunft einstellen müssen, die durch Social Media geschaffen werden, um dann kurz zu diskutieren, welche Rolle Betriebsräte dabei spielen können.

Teile Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
  • LinkedIn
  • Google Bookmarks

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*